Soziales Kompetenztraining

Vier spannende Stunden mit Herrn Zarpe

In den letzten beiden Wochen wurden die 3. Klassen der Timm-Kröger-Schule vier Schulstunden lang trainiert. Dieses Training war für die Kinder besonders: Es ging um die Stärkung der Klassengemeinschaft und um das Lösen von Konflikten ohne Gewalt.
Am ersten Tag lernten die Kinder, in der Klassen kleine Aufgaben gemeinsam zu lösen. Sie lernten, was eigentlich Gewalt bedeutet und wie man es schafft, auch ohne Gewalt mit Wut und Konflikten umzugehen. Mit kleinen Spielen und Rollenspielen konnten die Kinder erfahren, dass man ein Ziel nur dann gemeinsam erreichen kann, wenn alle zusammen arbeiten und jeder jeden unterstützt.
In der Rolle des Provozierenden oder des „Opfers“ haben die Kinder spüren können wie sich der jeweils andere fühlt. Mit dem passenden „Handwerkszeug“ waren am Ende alle in der Lage, Provokation auszuhalten und Lösungen zu finden.
Der zweite Tag fand in der Sporthalle statt. Nach einigen kleinen Kooperationsspielen musste die ganze Klasse gemeinsam versuchen, einen Parcours zu überqueren, ohne dabei den Boden zu berühren. Es gab viele Ideen, die ausprobiert und wieder verworfen wurden, Unterstützung untereinander, Pläne, die sich realisieren ließen uns welche, die scheiterten.
Am Ende der vier Stunden waren die Kinder nachdenklich, aber auch stolz über den gemeinsamen Erfolg und motiviert, gemeinsam weitere Aufgaben zu meistern!

Das Reporterteam der 3b

© antares GmbH & Co. KG 2011